Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg Nuernberger Astronomische Arbeitsgemeinschaft (NAA) e.V.
     

Doppelsternhaufen h+chi Persei

Autor: Paul Schuberth
Teleskop:
Skywatcher Esprit 80 / 400 APO
Kamera:
Atik 383L

zur Übersicht

zurück

Bildinformation:

Die beiden dicht beieinanderliegenden offenen Sternhaufen h+chi Persei sind bei dunklem Himmel schon mit bloßem Auge als verwaschenes Fleckchen zwischen den Sternbildern Perseus und Cassiopeia zu sehen. Durch einen Feldstecher oder ein kleines Teleskop sind dann dutzende bis hunderte von Einzelsternen zu sehen. Die Sternhaufen befinden sich in einer Entfernung von etwa 7000 Lichtjahren zur Erde.

 

V. 14-0.0 | © 1996 - 2017 - Nürnberger Astronomische Arbeitsgemeinschaft (NAA) e.V. | Impressum | Disclaimer | Home