Blick durchs Fernrohr: Mars erscheint uns heute als trockener Wüstenplanet. mehr…

Astronomie in Nürnberg
Service

 Termine

Do, 24.4. um 15:00 Uhr
FulldomeShow: Plani und Wuschel retten die Sterne
Ort: Planetarium


Do, 24.4. um 16:30 Uhr
FulldomeShow: Abenteuer Planeten
Ort: Planetarium


Do, 24.4. um 18:00 Uhr
FulldomeShow: Orchideen - Wunder der Evolution
Ort: Planetarium


Weitere Termine

 Informationen
Newsletter:
Regionale Informationen
Mailing-Listen:
Überregionaler Informationsaustausch

 Wettervorhersage
Wettervorhersage von Stefan Ochs

Paul Conrad Balthasar Han (Hahn),
Nürnberger Schriftsteller und Kalenderschreiber.

* 13.12.1633 in Nürnberg (Taufe) ; † 6.9.1699 in Nürnberg (Beerdigung).

  • Vater: Feldwebel.
  • 1. Heirat: 16.11.1668 Anna Maria Buchfelder.
  • 2. Heirat: 20.8.1680 Christina Barbara Wenderlein, Zimmermannstochter aus Feuchtwangen.

Lebenslauf und Wirken:

Paul Conrad Balthasar Han studierte in Altdorf Theologie und Mathematik. Dann wechselte er nach Königsberg und hielt sich in verschiedenen Orten in Polen auf. 1667 kam er nach Nürnberg zurück, fand aber keine Anstellung, so dass er sich aufs Kalendermachen, Bücherschreiben und die Poesie verlegte. Anfangs schrieb er hauptsächlich über aktuelle Ereignisse, so über die Belagerung von Kandia auf Kreta durch die Türken oder über die Verwüstung des Elsass im Krieg gegen die Franzosen. Ab ca. 1680 war Han bettlägrig. Wohl weil er zu einer längeren Schreiberei nicht mehr im Stande war, verlegte er sich aufs Kalenderschreiben. Er starb im September 1699. Seine Kalender waren so beliebt, dass sie das ganze 18. Jahrhundert über noch in seinem Namen erschienen.

Ausgewählte Werke:

  • Venediger Löwen-Muth Und Türckischer Ubermuth: Oder Das hefftig-bekriegte / Noch unbesiegte / doch Hülff-benöthigte Candia: Nürnberg: Hoffmann 1669 [ULB Sachsen-Anhalt]
  • Das Seel-zagende Elsas; Das ist: Ausführlich-alt und neue Beschreibung/ deß alt-berühmten / schönen / edlen jetzt fast öden Land-Gravthums Alsatiae, Oder: Ober- und Unter-Elsasses. Nürnberg: Loschge 1676
  • Die Jetzt-lebende Türckey; Oder Schau-Platz der Ottomannischen Pforte. Das ist: Kurtz-verfaßte Chronologische Beschreibung aller und jeder Türcken-Käyser. Nürnberg: Hoffmann 1678
  • Alt und neu Pannonia. Nürnberg 1686 [BSB München]
  • Leopoldi Waffen-Zwang/ und Solymanni Untergang. Das ist: Christliche Bekrieg- und Besieg- Beläger- und Eroberung/ Der beeden ur- altberühmten Haupt-Vestungen Stuhl-Weissenburg in Nieder-Hungarn/ und Griechisch-Weissenburg in dem alten Fürstenthum Servia gelegen. Frankfurt: Felsecker 1688
  • Des jetzt-regirenden Französischen Königs allergrausamste Tyranney und kaum erhörte Mord-Brennerey Erste Fortsetzung : Nemlich Die in Teutschland/ am Ober- und Nider-Rhein- Necker- Mayn- Noh- und Mosel-Strohm/ auch andern angräntzenden Ländern und Städten/ verübte Barbarische Unthaten. 1689

  • Kalender von Han aus der ThULB Jena
  • Kalender für 1698. [HAB Wolfenbüttel]

Literatur:

  • Matthäus, Klaus: Zur Geschichte des Nürnberger Kalenderwesens. In: Archiv für Geschichte des Buchwesens. Frankfurt a.M.: Buchhändler-Vereinigung, Bd. 9 (1969), Sp. 1271-1273, 1352
  • Will, Georg Andreas: Nürnbergisches Gelehrtenlexikon, Bd. 2. Nürnberg: Lorenz Schüpfel 1756, S. 17

Links:

Letzte Änderung: 30.12.2013

zur Namensübersicht

 

Webmaster | Haftungsausschluss | Impressum | Design | Ihre Termine/Einrichtung auf diesem Portal | Links