Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg Nuernberger Astronomische Arbeitsgemeinschaft (NAA) e.V.
     

Totale Mondfinsternis

Autor: Paul Schuberth
Teleskop:
Williams Optics FLT 110 Triplet Apo
Kamera:
Canon EOS 40D

zur Übersicht

zurück

Bildinformation:

Eine Mondfinsternis tritt ein, wenn der Mond durch den Schatten der Erde wandert. Dies kommt nur ca. zweimal im Jahr vor. Da die Mondbahn zur Erdbahn leicht geneigt ist, zieht der Mond meistens knapp über oder unter dem Erdschatten vorbei. Eine Mondfinsternis ist im Unterschied zur Sonnenfinsternis von jedem Ort der Nachtseite der Erde aus zu sehen und sieht überall gleich aus. Deswegen kann man eine Mondfinsternis häufiger beobachten als eine Sonnenfinsternis, obwohl Sonnenfinsternisse etwas häufiger vorkommen. Da der Erdschatten sichtbar kreisförmig ist, schlossen bereits die Griechen der Antike daraus, dass die Erde eine Kugel sein müsse.

 

V. 14-0.0 | © 1996 - 2017 - Nürnberger Astronomische Arbeitsgemeinschaft (NAA) e.V. | Impressum | Disclaimer | Home