Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg Nuernberger Astronomische Arbeitsgemeinschaft (NAA) e.V.
     

Venus

Autor: Hartmuth Kintzel
Teleskop:
Celestron C8 Schmidt-Cassegrain
Kamera:
ZWO ASI 120MM

zur Übersicht

zurück

Bildinformation:

Der Planet Venus ist von der Sonne aus gerechnet der zweite Planet, und der Größe nach der sechste. (Beinahe so groß wie die Erde). Sie zählt ebenso wie Merkur zu den erdähnlichen (terrestrischen) Planeten. Wegen der Nähe zur Sonne werden Oberflächentemperaturen bis 500C erreicht. Zwar ist im Teleskop nur ihre dichte Wolkendecke zu sehen, dafür zeigt sie uns aber Phasen wie der Mond. Nach dem Mond ist sie das hellste natürliche Objekt am Nachthimmel. Sie ist nur kurz vor Sonnenaufgang oder kurz nach Sonnenuntergang zu sehen, aber nie gegen Mitternacht. Deswegen wird sie auch Morgenstern beziehungsweise Abendstern genannt.

 

V. 14-0.0 | © 1996 - 2017 - Nürnberger Astronomische Arbeitsgemeinschaft (NAA) e.V. | Impressum | Disclaimer | Home